Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.




Jakobs Leiter







Das Werk von



Z'ev ben Shimon Halevi



Neuigkeiten - Updates

Letztes Update

09. 02. 2012
in
Studiengruppen

und
Veranstaltungen


Dieser kurze Überblick über Grundzüge der Toledano Tradition der  Kabbalah
erhebt in keinster Weise den Anspruch, eine umfassende Einführung in die
Lehre zu sein.

Die Kabbalah ist kein homogenes Gebilde, sondern existierte und existiert in
 verschiedenen Traditionen, Linien und Schulen, welche zum Teil signifikante
 Unterschiede aufweisen. So gibt es beispielsweise jüdische Kabbalisten,
 die es kategorisch ablehnen, die Lehre an Frauen oder Nicht-Juden
 weiterzugeben.

 Die Toledanische Tradition zeichnet sich unter anderem auch dadurch aus,
 daß sie allen Menschen offensteht, unabhängig von Herkunft, Nationalität,
 Religion oder Rasse. Sie verwendet die traditionellen hebräischen Begriffe
 als Termini technici, setzt aber zu ihrem Verständnis keine weitergehende
 Kenntnis des Hebräischen voraus. Darüberhinaus schliesst sie neben den
 Schriften des Alten Testaments auch die des Neuen in ihre Betrachtung ein.

So sind auch Gematria und Notarikon - die Buchstaben- und Zahlenmystik
und -magie - kein wesentlicher Bestandteil der Toledano Tradition.

 Die auf dieser Weltnetzseite verwendete Schreibweise und Übersetzung der
 hebräischen Begriffe orientiert sich am  Werk von Z‘ev ben Shimon Halevi.